The Henry Girls - Shout Sister Shout - A Musical Tribute to The Boswell Sisters - performed Live by

The Henry Girls - Shout Sister Shout - A Musical Tribute to The Boswell Sisters - performed Live by
14,61 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • BU087
Karen, Lorna und Joleen McLaughlin: In ihrer Heimat im Norden Donegals sind die drei Schwestern... mehr
Produktinformationen "The Henry Girls - Shout Sister Shout - A Musical Tribute to The Boswell Sisters - performed Live by"

Karen, Lorna und Joleen McLaughlin: In ihrer Heimat im Norden Donegals sind die drei Schwestern seit vielen Jahren als die Henry Girls bekannt. Die Musikerinnen überzeugen vor allem durch ihren komplexen dreistimmigen Gesang und gelten als eines der wichtigsten neuen Folk-Ensembles in Irland. Auf ihrem Live-Album „The Henry Girls & Band Perform The Music oft The Boswell Sisters“ verneigen sich die Musikerinnen vor den legendären Boswell Sisters, die in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts das erfolgreichste US-Damen-Gesangstrio waren. Das Album wurde live im Rahmen der Konzertreihe „Shout Sisters Shout: A Musical Tribute To The Boswell Sisters By The Henry Girls“ eingespielt. Die Aufnahmen entstanden in einem Zirkuszelt in Malin: So heißt das malerische Städtchen auf der Halbinsel Inishowen, dem Heimatort der Henry Girls. Das Konzert war Teil des Eragail Arts Festivals 2019. „Wir hatten an diesem Abend ein wundervolles Publikum, das jetzt auch Teil der Aufnahmen ist“, schreiben die Henry Girls.

Die drei Sängerinnen stehen hier mit sieben Mitmusikern auf der Bühne, darunter einer gut besetzen Brass-Abteilung mit Saxofon, Posaune und Trompete. Mit dabei sind auch Klarinette, Gitarre und Doppel-Bass.

Nur durch Zufall ist „Henry Girl“ Joleen McLaughlin im Jahr 2013 auf ein Youtube-Video mit einer alten Aufnahme der Boswell Sisters gestoßen. „Es war so, als hätte ich urplötzlich eine Schatzkiste gefunden“, erinnert sich Joleen. Sie war völlig überrascht darüber, dass sich heutzutage kaum noch einer an das legendäre Ensemble erinnert, das in den USA Generationen von Sängerinnen beeinflusst hat. Um den Sound der Boswell Sisters wieder mit Leben zu erfüllen, war vor allem eine versierte Live-Band notwendig. Den Henry Girls gelang es, im musikbegeisterten Nordwesten Irlands versierte Mitstreiter zu finden. Ein erster „Versuchsballon“ mit einem Konzert in einem kleinen Jazz-Club in Derry erwies sich als durchschlagender Erfolg und bestärkte die Henry Girls darin, eine gesamte Tour mit den Songs der Boswell Sisters auf die Beine zu stellen.

Die Henry Girls überzeugen auf diesem Tribut-Album mit den populären Songs aus den 20er und 30er Jahren, die von den Boswell Sisters auf unnachahmliche Art interpretiert wurden. Dazu gehört das flotte „Heebie Jeebies“ von Louis Armstrong and His Hot Five, der klassische „St. Louis Blues“ oder das bekannten „Mood Indigo“ von Duke Ellington. Und natürlich ausgewählten Raritäten!

Im Mittelpunkt des Abends in Malin aber stehen die Boswell Sisters, die als Vokal-Jazz-Trio durch ihren frischen und raffinierten Harmoniegesang und ihre Experimentierfreude US-Musikgeschichte geschrieben haben. Keine geringere als Jazz-Legende Ella Fitzgerald war Fan der drei Schwestern und bezeichnete sie als wichtigen Einfluss. „Ich wollte nie wie eine andere Sängerin klingen, mit einer Ausnahme: Connee Boswell“, ist als denkwürdiger Ausspruch von Ella Fitzgerald überliefert. Die Boswells bereiteten den Weg für die Andrews Sisters, die Pointer Sisters, die Ronettes und letztendlich auch für die Beach Boys.

Die Boswell Sisters wagten ihre ersten musikalischen Schritte in den Vaudevilles von New Orleans und bewegten sich souverän zwischen Jazz, Blues, Dixieland, Ragtime und Gospel. Im Jahr 1931 zogen sie nach New York, machten Aufnahmen mit dem legendären Brunswick-Label und musizierten mit den Top-Jazzmusikern ihrer Zeit, darunter Jimmy & Tommy Dorsey, Benny Goodman und Glenn Miller. Anfang der 30er Jahre traten sie in einigen Kinofilmen auf und waren regelmäßig in der Radio-Show von Bing Crosby zu sehen. Mit dem Song „When I Take My Sugar To Tea“ aus dem Marx-Brothers-Film „Die Marx Brothers auf See“, der zu den Höhepunkten des Live-Albums gehört, kamen sie ganz groß heraus.

Fast hundert Jahre später haben die Henry Girls mit ihrer Wiederentdeckung der Boswell Sisters tatsächlich einen Schatz gehoben. Und bringen die aufregenden Klänge aus den 20er Jahren stilecht und mit großer Spielfreude ins Hier und Jetzt!

Weiterführende Links zu "The Henry Girls - Shout Sister Shout - A Musical Tribute to The Boswell Sisters - performed Live by"
UDU - Udu UDU - Udu
11,69 € *
Zuletzt angesehen